Unsere Bedienerschulungen
nach DGUV 308-008

Ihre Verantwortung für Ihre Mitarbeiter ist uns bewusst.
Deshalb bieten wir Ihnen eine umfassende Schulung für Ihre Mitarbeiter in Ihrem oder unserem Hause an. Lassen Sie Ihre Mitarbeiter durch uns in die Bedienung der von Ihnen häufig genutzten Arbeitsbühnen (Bauformen) schulen, unterweisen und einweisen.
Die Schulung wird nach den Vorgaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) durchgeführt.

Auszug DGUV 308-008
Ausbildung und Beauftragung der bediener von Hubarbeitsbühnen.

Geschult werden in der Theorie:

Geschult werden in der Praxis:

  • Gerätetechnik vor Inbetriebnahme
  • Die sichere Bedienung
  • Fahren in Grundstellung sowie in Arbeitsposition
  • Heben + Senken + Drehen + Schwenken
  • Kontrolle der Bodenbeschaffenheit
  • Sicheres Arbeiten auf der Plattform

Wir bilden auf folgende Gerätekategorien aus:

  • Kategorie 1a: für Personen Senkrechtlifte mit Stützen
  • Kategorie 1b: für LKW- und Anhänger Arbeitsbühnen
  • Kategorie 3a: für selbstfahrende Scheren - Arbeitsbühnen und Personen Senkrechtlifte
  • Kategorie 3b: für selbstfahrende Teleskop- und Gelenkteleskop- Arbeitsbühnen

Fallen Sie nicht auf Schulungsanbieter rein, die aus Kostengründen im praktischen Training eventuell nur eine Gerätebauform verwenden wie z.B. "Scherenarbeitsbühne" und Ihnen dann eine allgemeine Schulungsbescheinigung ausstellen. Diese Bescheinigung soll dann, so wird es Ihnen suggeriert, grundsätzlich für alle Arbeitsbühnen gelten. Dies ist ein Irrtum! Es gibt grosse Unterschiede zwischen den Hubarbeitsbühnentypen. Wenn sich nach einem Unfall herausstellt, dass der Bediener überhaupt nicht bzw. nicht bauformenspezifisch unterwiesen wurde, dann haben alle der Beteiligten das Nachsehen!

Website - Kell Arbeitssicherheit